Termine

Gestaltungslust und Ausdrucksfreude mit den Lautgebärden

Eurythmie-Fortbildungstag der Landesarbeitsgemeinschaft der Hessischen Waldorfschulen mit Andreas Borrmann (Berlin)

am Dienstag, 7. Mai 2019, 10 – 16:oo Uhr
in der Freien Waldorfschule Frankfurt,
Friedlebenstraße 52, 60433 Frankfurt am Main

Wie erweitere ich meinen schöpferischen Zugang? Wie vermeide ich Arbeitsblockaden? Praxiserprobte Übungen und Arbeitstechniken für eine selbständige lauteurythmische Gestaltungsarbeit mit Schülern der Mittel- und Oberstufe.

Im Zentrum der Arbeit werden drei Themen stehen.
Der wirksame und differenzierte Ausdruck der Lautgebärden durch konsequenten Raumbezug – geübt wird immer im Hinblick auf die pädagogische Praxis der Teilnehmer.* Dann wird es um den vielfältigen Einsatz der Seelengesten in Mittel- und Oberstufe gehen, der die Darstellungsintensität der Schüler auf überraschende Weise zu steigern vermag. Auch hier wird anwendungsorientiert geübt, so dass die eigene Arbeit Impulse erfahren kann.**

Schließlich werden wir das lebendige und unterrichtsbezogene Aufschließen von poetischen Texten üben, um mit dem dann durchempfundenen inneren Erlebnisbild eine sichere Grundlage für eine selbständige, schöpferische eurythmische Lyrikgestaltung der Schüler zu legen. Ein achtsames, mit exakter Phantasie entwickeltes Erlebnisbild unter dem Aspekt der Eurythmie kann in der Regel zu unmittelbaren Ideen für eine schlüssige choreografische Gestaltung führen.***

* Interessierte finden dieses Arbeitsprinzip in meinem Beitrag in Band 1 „Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen“.
** In meinem Beitrag in Band 3 „Erziehungskünstlerische Motive verwirklichen“.
Beide Bände aus der Reihe „Beiträge zur Eurythmiepädagogik/ Aus der Forschungsarbeit an der Alanus Hochschule“, edition waldorf.
*** U.a. in Rundbrief der Sektion f. r.u. m. Künste Nr. 69                          

Eine Teilnahmegebühr ist nicht zu entrichten. Die Veranstaltung wird von der LAG finanziert.

Anmeldung bitte bis 30.4. an: gross@waldorfschule-hessen.de  Tel: 069 53 05 37 62
Nach Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und eine Wegbeschreibung.